Schon zu unserem Leckerletter angemeldet?

Ruhe jetzt.
Seeeeeetzeeen!!

Zwei mal drei macht vier, widdewiddewitt und drei macht Neune! Wir backen uns die Weeeelt, widdewiddewie sie uns gefäääällt!

Februar 2017 - Schulbank drücken muss jeder mal und wer am Ball bleiben will, noch viel öfter! Das wissen auch unsere lieben Mitarbeiter und pauken - wenn es sein muss - auch mal die ganze Nacht durch, um bei den aktuellsten Backtechniken up-to-date zu bleiben. Und auch, um Produktinfos und sonstiges Wissen über Allergene sowie Intoleranzen zu vertiefen.

Sofern möglich, werden die Schulungen von den Besten der Besten Mein Beck Mitarbeitern selbst durchgeführt. So kümmert sich beispielsweise Wolfi - unser Verkaufsleiter und eingefleischter Back-Profi - persönlich um die Produktschulungen. Kompetent und verständlich informiert er seine Kollegen über die verschiedenen Produkte und deren Zutaten und erklärt, welche Backwaren für wen am besten geeignet sind.

"Wenn man Kunden ausführlich und individuell beraten möchte, muss man eigentlich jedes Mehlkörnchen persönlich kennen!", meint Wolfi. Und wie recht er damit hat! Schließlich sollen unsere Kunden auch nur die beste Beratung erhalten und da gehört Detailwissen einfach dazu! Davon kann Karin ein Lied singen. Sie ist nämlich verantwortlich für die Verkaufsschulungen und weiß somit bestens über die notwendige Beratungskompetenz Bescheid, aber auch wie wichtig es ist stets ein freundliches Wort parat zu haben.

"Klar gibt es mal welche, die während den Schulungen nicht sonderlich bei der Sache sind oder mal lieber mit dem Banknachbar quatschen, doch da wissen wir uns dann schon zu helfen", schmunzelt Karin. So trägt meist ein lustiges Späßchen dazu bei, die ungeteilte Aufmerksamkeit der Mein Beck Schüler wieder zurückzuerlangen. Grundsätzlich wird darauf geachtet, dass unsere Mitarbeiterschulungen abwechslungsreich sind und auch Spaß machen, denn so lernt es sich bekannterweise am besten. Wir verlassen auch hin und wieder unsere wohlig warmen, duftenden Vier-Produktions-Wände, um Gruppenarbeiten im Freien durchzuführen, uns andere Backstuben anzusehen oder unangemeldet in einer unserer Filialen für eine Spontan-Verköstigung vorbeizuschauen. So geht ein Schulungstag ganz schnell vorbei und man freut sich bereits auf den nächsten Tag, um das Gelernte direkt in die Praxis umzusetzen.