Schon zu unserem Leckerletter angemeldet?

1999 - 2019
20 märchenhafte Jahre Mein Beck.

Ja, wir können verstehen, wenn manch einer meint, es handle sich um ein erfundenes Märchen mit viel Fantasie und Flunkereien als Hauptzutaten. Wir erwischen uns ja selbst manchmal dabei, wie wir kopfschüttelnd dastehen und uns zwicken müssen, um zu realisieren, dass es sich nicht um einen Traum handelt. Vor allem, das spannende Kapitel, das noch vor uns liegt. Aber nun mal von ganz vorne ...

Es war einmal ein junger, motivierter Bäckergeselle aus St. Valentin auf der Haide im schönen Vinschgau, der eine unheimliche Leidenschaft für sein Handwerk entwickelt hatte. Es faszinierte ihn ungemein, welch betörender Duft, welch komplexer Geschmack aus so simplen Zutaten enstehen kann, wie sie im Brot enthalten sind. Gleichzeitig frustrierte es ihn, dass Brot nicht die Anerkennung erhielt, welche ihm eigentlich zustünde. Schließlich ist es ja das älteste Lebensmittel der Welt.

Um seinem großen Entdeckergeist und der unaufhaltsamen Lernbereitschaft nachzukommen, bereiste der junge Bäcker fremde Länder und versuchte in München seinen Wissensdurst zu stillen, um später auch anderen Menschen von seinen Erkenntnissen profitieren lassen zu können. Doch die Haltung der Menschen dem Lebensmittel "Brot" gegenüber hatte sich verändert, die bösen, gemeinen Fertigmischungen breiteten sich aus. Dies machte den ehrgeizigen jungen Mann unzufrieden, schließlich hatter er ja das ehrliche Bäckereihandwerk erlernt und wollte und konnte nicht glauben, dass die Bösen überhandnehmen. So beschloss er, in den "Wir-zeigen-euch-wie-man-es-richtig-macht-Krieg" zu ziehen! Gesagt, getan. Und so nahm alles seinen schicksalhaften Lauf:

1999 eröffnete der junge Bäcker namens Manni zusammen mit seiner besseren Hälfte Ulli seine eigene Bäckerei in Nals und begann in den gepachteten Räumlichkeiten Brot so zu backen, wie es sich nun mal gehört: handwerklich, ehrlich, mit regionalen Zutaten und viel viel Liebe! Zwei treue Gefolgsleute - Gottl, Tresl und Christiane - wurden von der Leidenschaft, die das junge Paar in sich hatte, mitgerissen und begannen mit nur einem Lieferauto und einem Geschäft in Marling die Welt mit herrlichem, frischen Brötchenduft zu verbessern!

2001 wurde der Wunsch, die Brotschaft weiter zu verbreiten immer stärker. So hielt man Ausschau nach weiteren Plätzen, an denen man die Herzen, bzw. Mägen der Menschen für sich gewinnen konnte. Dies gelang sehr erfolgreich, und zwar 4 mal die Woche auf verschiedenen Marktplätzen in der Umgebung.

2005 konnte man der großen Nachfrage nach den herrlichen Backwaren nur mehr schwer nachkommen, sodass die Backstube unbedingt Zuwachs benötigte und ausgebaut werden musste. Der Traum der vergrößerten Backstube nahm Gestalt an und während die Öfen weiterhin auf Hochtouren liefen und erstmalig auch der Meraner Weihnachtsmarkt in den Genuss von herrlich duftenden MeinBeck-Köstlichkeiten kam, wurde fleißig geplant und gebaut.

2006 im April war es dann soweit: Die eigene Bäckerei konnte in Betrieb genommen werden und immer mehr Gefolgschafter des jungen, passionierten Bäckers fanden darin Platz - Gesellen, Meister, Lehrlinge, Hilfsarbeiter und, und, und ... Alle waren von der Kunde des Bäckermeisters überzeugt, teilten seine Leidenschaftund wollten Teil der Bewegung sein, die frohe Brotschaft unter die Menschen zu bringen.

2007 Mein Beck wuchs und wuchs. Ein weiterer Standort sollte die goldbraunen Brote auch in Südtirols Unterland verbreiten - die Filiale Leifers war geboren und es kamen laufend weitere Märkte dazu, um die Verbreitung der köstlichen Backwaren selbst ohne fixen Standort weiter voran treiben zu können.

2016 hatte Manni und seine Mann- und Frauschaft bereits 13 Markt-Standorte erobern können und die beiden Filialen Leifers und Marling auf Hochglanz poliert - ganz nach dem Motto: außen hui, innen huiuiuiui! Doch damit nicht genug! Noch im selben Jahr wurde - nach einer tollen, spannenden Übergangszeit mit Gartencafè - eine schöne, neue Filiale in Eppan auf dem Rathausplatz eröffnet.

2018 wurde die Ortschaft Lana mit einer neuen Mein-Beck-Filiale beglückt und versprüht aufgrund der großen Kuchenauswahl besonders süßes Flair! Zusammen mit Marling, Leifers und Eppan bilden die Filialen nun DAS 4er-Gespann des ehrlichen Bäckerei- und Konditorhandwerks.

2020 steht Bombastisches bevor. Wir können noch nichts verraten, außer dass es knusprig wird ...