Schon zu unserem Leckerletter angemeldet?

Wir sind Meister!!!

Wir? Nicht ganz …
Veronika hat natürlich das meiste ;-) dazu beigetragen.

Oktober 2016 – Früh morgens aufstehen ist für unsere Veronika normalerweise ja kein Problem – schließlich beginnt ein guter Tag um 1 Uhr nachts – doch diese Nacht konnte sie einfach nicht durchschlafen. Wie sollte sie auch, vor einem so wichtigen Tag?

Um 7:30 Uhr trafen sich über 200 Bewerber aus ganz Italien in Bozen auf dem Messegelände ein, um bei der Berufsmeisterschaft „WorldSkills Italy 2016“ anzutreten – und das Live vor x-tausend Besuchern! Neben den fast 30 Berufen wetzten auch die Konditoren ihre Schneebesen gegeneinander, und für Mein Beck zeigte Veronika der Jury ihr meisterhaftes Können!

Alles begann mit Marzipan-Figuren
, wobei Geschicklichkeit, Kreativität und natürlich handwerkliches Können gefragt war. Der Druck war enorm, schließlich waren die Mitbewerber ja auch nicht auf der Karamellkonfitüre dahergeschwommen gekommen, und der Zeitplan war auch sehr eng gestrickt. Doch für unsere stressresistente Veronika natürlich kein Problem! Sie fertigte schlafende Drachen, Alice aus dem Wunderland mit der Grinse-Katze und, und, und … im süßem Handumdrehen.

In den nächsten zwei Tagen ging es mit Vollgas weiter mit Pralinen, einem Kunstwerk aus Zucker, beim französischen Feingebäck Petit Furs und einer kreativen Phantasietorte mit einem Schoko-Schaustück. Die Fertigung des dreistöckigen Zuckerstücks mit Mond, Zahnrädern und Schmetterlingen hat es der Jury besonders angetan! Hier kann man die ruhige Hand und den zielsicheren Einsatz von konzentrierter Handwerkskunst am besten beobachten. „Wichtig ist es, immer mal über den Rührschüssel-Rand zu blicken um sich von den Mitbewerbern abzuheben und sich die Zeit gut einzuteilen“ verriet uns Veronika. Auch bei der Phantasietorte mit dem Schoko-Schaustück galt es zu zittern, da diese erst kurz vor der Präsentation glasiert werden konnte, um den optimalen, frischen Präsentationseffekt zu erzielen.

Der letzte Tag der Meisterschaft endete um 15 Uhr mit Besen und Schrubber
, denn auch bei einer Meisterschaft ist auf einen ordentlichen, hygienischen Arbeitsplatz zu achten, ganz wie bei uns in der Konditorei in Nals! Doch die Anspannung war Veronika ins Gesicht geschrieben. Die Gewinner standen nämlich noch nicht fest und bis zur Verleihung waren noch drei Stunden durchzuhalten.

Um 18 Uhr war es dann soweit – die Preisverleihung!
Natürlich ist man sportlich und applaudiert auch den Bewerbern der anderen Kategorien (Elektriker, Tischler, Fliesenleger …), doch die Spannung war kaum mehr erträglich! Um so erlösender der Aufruf des Moderators, als es um 20 Uhr endlich soweit war: „Der Gewinner in der Berufsgruppe der Konditoren lautet … VERONIKA GEISER!!“. Die Menge jubelte und die mitanwesenden Mein Beck Kollegen flippten total aus!

Am nächsten Tag in der Backstube ließen wir Veronika natürlich hochleben
und unser Chef Manni hat dafür immer den passenden Sekt kühl gestellt. Die Korken krachten, die Gläser klirrten, der Fotoapparat klickte und klickte, das Radio wurde aufgedreht und wir Beck’s waren abgedreht! Eine gebührende Feier, wie es sich für eine Italienmeisterin gehört!

Nun geht es 2017 nach Abu Dhabi zur Weltmeisterschaft, und dafür gilt es dran zu bleiben! Ein hartes Training, viel Geduld und Ausdauer stehen für Veronika das ganze nächste Jahr auf dem Plan. Wir drücken dir jetzt schon die Daumen, liebe Veronika, und sind gespannt, wie den Scheichs deine magische Konditor-Kunst schmeckt!


Herzliche Gratulation von deiner
Mein Beck Family!