Schon zu unserem Leckerletter angemeldet?

Vom Anmachen und Abrechnen.

Keine Angst, liebe Eltern der Schüler der Klasse 3AP der WFO Meran, eure Kinder haben bei uns keinen Flashkurs im Flirten oder Schlussmachen bekommen, sondern einen fast ganz normalen Betriebsrundgang.

Juni 2019 - Damit die Schüler der WFO Meran einen möglichst realitätsnahen Einblick in unser Unternehmen und die Mein Beck Abläufe bekommen, gehört neben dem so geliebten Handwerk natürlich auch unser ausgefeiltes Logistik-System und die Brötchen-Verwaltungs-Zentrale dazu. Und da geht's auch ums Anmachen. Computer-Anmachen natürlich :-). Bestellung, Lieferung, Verwaltung, Abrechnung ... das alles braucht System und jede Menge Organisation. Schließlich soll unsere Lecker-Bauernstange auch genau bei dem landen, der sie bestellt hat. Wir sind ja keine Glückslotterie.

Neben viel Liebe fürs Handwerk und Wertschätzung für unsere regionalen Produkte braucht es clevere Technik und speziell auf die internen Prozesse abgestimmte Software, welche es möglich macht, Bestellungen schnell & effizient abzuwickeln. Dadurch können wir sicherstellen, dass die leckeren Brötchen & Co früh-früh morgens aus den Brotkörbchen in unseren Filialen lächeln oder eben verführerisch vom Frühstücksbuffet locken.

Bestimmt hätten unser Wolfi und Dirk den aufmerksamen Schülern und Schülerinnen der Klasse 3AP bei der Betriebsführung auch den einen oder anderen ultimativen Flirt- und Beziehungs-Tipp geben können, doch diese Expertise konnten sie - vielleicht sogar zum Glück der Truppe - mal außen vor lassen. Viel mehr interessierten sich die angehenden Wirtschaftsfachmänner und -frauen für die unternehmerischen Aspekte von Mein Beck. Auch diesbezüglich hatten Dirk und Wolfi natürlich jede Menge interessante Facts in der Kiste, so dass sie den SchülerInnen bei der Besichtigung so einiges vermitteln konnten, inklusive leckeren Brötchenduft, versteht sich. Ein Schnuppertag, im wahrsten Sinne. Brötchenbusiness pur.